Der Privall

 

Der Privall im Februar 2014

Die Halbinsel wird im Norden von der Ostsee, im Westen von der Trave und im Süden von der Pötenitzer Wiek, einer haffartigen Erweiterung in der Trave, begrenzt. Das östliche Ende der Halbinsel bildet die Landesgrenze zuMecklenburg-Vorpommern. Diese Grenze geht auf den Lübecker Reichsfreiheitsbrief aus dem Jahr 1226 zurück. Bis 1990 verlief hier die innerdeutsche Grenze, so dass der Priwall viele Jahre nicht auf dem 35 km langen Landweg über Dassow um den Dassower See auf der B 105 nach Selmsdorf und Schlutup erreicht werden konnte.

Mit der Maritima ( Ausflugsschifff) sah Winterlich am Privall aus.

 

Eis, ganz viel Eis. Das war einfach nur schön.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03.10.2016 17:33:05   6

Nach oben